Wave Trophy 2018 Switzerland

Wave Trophy 2018

Wir sind dabei!

Wave Trophy Switzerland 2018

Die Wave Trophy 2018 ist vermutlich in dieser Art und Weise

die grösste  E-Mobil-Veranstaltung der Welt. 2018 erwarten wir einen neuen Teilnehmerrekord: Je 80 Teams aus aller Welt nehmen mit Ihren Elektroautos, Elektro-Bikes und S-Pedelecs teil. Wie immer erwartet uns ein abwechslungsreiches Programm – mit atemberaubenden Landschaften und interessanten Stops in Städten, Unternehmungen und Schulen. Erstmals in ihrer 8-jährigen Geschichte werden 2018 zwei WAVEs stattfinden – eine im Juni rund um die Schweiz und eine im September rund um Oesterreich.
Die WAVE „World Advanced Vehicle Expedition“ ist eine Plattform für alle, die die Elektromobilität vorwärts bringen wollen. Darum sind wir an der Wave Trophy 2018 Switzerland mit dabei!

Die Route:

Bildherkunft: http://www.wavetrophy.com/route-ch2018

Unser Gefährt für die Wave Trophy 2018:

Als KMU haben wir uns im Herbst 2017 im Aussendienst für ein E-Fahrzeug entschieden und uns einen Tesla Model S angeschafft. Da wir seit 2014 unser ganzes Dach mit Solarzellen bestückt haben, war es nahe liegend den Stromüberschuss nicht einfach einzuspeisen, sondern uns langfristig von fossilen Energien zu  trennen. Erst waren wir skeptisch ob das mit einem elektro Auto für uns funktioniert und heute sind wir begeistert wie gut das geht. Tesla bietet wirklich eine hervorragende Reichweite und sollte es Mal ins Aussland gehen, so klappt es mit den zahlreichen Superchargern prima.

Ein extra Danke schön auch an unser Tesla Service Center in Bern, auch da können wir nur schwärmen.

Lesen Sie mehr über unsere Erfahrungen mit der E-Mobilität: hier

Nun starten wir mit unserem Tesla Model S an der Wave und sind voller Vorfreude bis es endlich los geht.

Tesla Model S Wave Trophy 2018, P 85, 476 PS, 600 Nm, 85 kW, Team-LED Werkstatt

An der Stelle möchten wir uns auch noch bei unseren Sponsoren bedanken. Um dem Fahrzeug auch den richtigen Rally Look zu verpassen, suchten wir Sponsoren für die Gestaltung und als kleinen Zustupf für unsere Aufwendungen.

Wir bedanken uns bei den Sponsoren:

 

 

Presseberichte:

http://feglufficialsurselva.ch/ereignisse/2018-06-15/mit-dem-elektroauto-zur-schule-schleich-fahren

 

 

Tesla Model S 85 P, E-Mobilität im Selbsttest., Tesla Test, Elektorauto, E-Auto, Batterie, Reichweite, Service

E-Mobilität das Experiment

Als KMU setzen wir uns für eine nachhaltige Wirtschaft ein und produzieren auch entsprechende Produkte. Da wir in der E-Mobilität eine grosse Chance sehen, wagten wir uns an das Experiment mit einem Elektroauto unsere Geschäftsfahrten anzugehen.

Sicher ist die E-Mobilität in aller Munde, nur die Wenigsten haben aber bereits selbst praktische Erfahrungen damit gesammelt. Daher entschieden wir uns für einen Selbsttest mit der E-Mobilität, um Klarheit zu bekommen.

Im Herbst 2017 kauften wir uns ein gebrauchtes E-Auto, den Tesla S 85 Performance.

E-Tankstellen und Reichweite

Kriterien waren insbesondere für Geschäftsfahrten mit bis zu 500 km ein erschlossenes Tanksäulen-Netz. So bietet Tesla als einzige Automarke eine Lösung. Alle anderen Autobauer bieten keine  Stromtankstellen an. Tesla hat bereits heute ein dicht erschlossenes Netz mit europaweit um die 1200 Supercharger. Geladen wird mit bis zu 120 kW, so ist der Akku in 40-50 Minuten beinahe wieder voll.

Bei den Ladesäulen ist meist auch Infrastruktur verfügbar, um sich zu verpflegen oder anderweitig zu beschäftigen. Zudem bietet Tesla im Fahrzeug kostenloses 3G Internet und so die Möglichkeit, Arbeit direkt am Bildschirm zu erledigen. So nutzt man die kurze Wartezeit sinnvoll.

Der grosse Kofferraum übersteigt all unsere Erwartungen und der Frontkofferraum, Frank genannt, bietet zusätzlichen Platz.

Tesla Model S Kofferraum, E-Mobilität ist Gegenwart und funktioniert prima

E-Mobilität ist problemlos machbar

Mit einer Reichweite von ca. 400-430 km stellen wir fest, dass wir kaum auf externe Ladesäulen angewiesen sind und zu 90 % bequem zuhause über die eigene 30 kWp Photovoltaik Anlage laden können. Mit der Solaranlage produzieren wir bei Sonnenschein um 200 kWh am Tag. Das reicht für unseren kleinen Produktionsbetrieb sowie eine volle Autoladung.

Sollte man mal wirklich in einen Engpass kommen mit der Ladung, so haben wir unser Tesla-Kabel sowie diverse Adapter dabei. Damit können wir an jeder beliebigen Steckdose laden. Alles passt übrigens in die kleine Tasche von Tesla, da führen wir auch zusätzliche Mini-USB und IPhone Ladekabel mit.

Ladekabel Wave Trophy, Ladeadapter Tesla, Typ 2 Ladekabel, CEE32 Adapter, CEE16 Adapter, T13 Stackdose, Schuko ÜBERGANSSTECKER

Durchschnittlich fahren wir pro Tag rund 40 km und selten mal längere Strecken von 300-400 km. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von ca. 20,3 kWh / 100 km im Winter und ca. 18,4 kWh / 100 km im Sommer entspricht dies etwa 8 kWh pro Tag. Das produziert unsere Solaranlage auch bei schlechtem Wetter.

Unter dem Strich stellen wir fest, dass zwar eine volle Ladung länger dauert als an einer Benzin Tankstelle, wir aber mehrheitlich zu Hause mit 11-22 kWh laden und so viel Zeit und Geld sparen. Früher waren wir fast jede Woche 10-15 Minuten an einer Tankstelle. Heute laden wir unterwegs nur selten und da reichen meist 15-20 Minuten aus ( Ladung für 100-150 km), um wieder nach Hause zu kommen. So sparen wir sogar Arbeits- sprich Fahrzeit.

Tesla S am Supercharger, Ladesäule, Stromtankstelle

Fahrkomfort und Fahrspass

Da Elektrofahrzeuge kaum Fahrgeräusche erzeugen, sind Fahrten viel entspannter. Wir kommen nun richtig entspannt am Ziel an. Dennoch haben wir Gewissheit, dass 600 Nm Drehmoment und 476 PS Leistung bereit stehen, um jedes „Rennen“ zu gewinnen. Tesla zu fahren ist wirklich ein Erlebnis der besonderen Art.

Das Sound-Sytem übersteigt alle Erwartungen, man muss es hören!

Erleben Sie mit uns die grösste E-Mobility Rally der Welt

Als Team LED Werkstatt nehmen wir dieses Jahr an der Wave Trophy 2018 Switzerland teil. So Starten wir in der Gruppe 1 mit der Startnummer 9 und werden die ganze Rally dokumentieren. In kürze finden Sie hier auf der Webseite mehr darüber mit Videos und Bildmaterial.

Wave Trophy Switzerland 2018

Service und Unterhalt

Hier kommen wir ins Schwärmen! Was muss gewartet werden?  Bremsen braucht man kaum, Wasserpumpe, Auspuff, Zahnriemen und all das gibt es nicht. Das Chassi ist aus Alu, so ist auch Rost kein Thema. Sicherlich gibt es wie bei jedem Auto mal ein defektes Teil, die Grosszügigkeit bei Tesla Service Centern ist gewaltig. Wir werden in Bern gewartet und können die Werkstatt bestens empfehlen. Die Mechaniker sind wirklich kompetent und sehr hilfsbereit. Bei der Fahrzeug-Annahme wird man fürstlich behandelt. Wenn man auf ein Ersatzteil warten muss, so stehen gleichwertige Ersatzfahrzeuge bereit. Sicherlich gab es auch diverse Defekte und einzelne Qualitätsprobleme in der Verarbeitung, doch diese werden alle problemlos über die Garantie Leistung erledigt. So mussten wir das Schiebedach beanstanden, bei den Rücklichtern gab es öfters Feuchtigkeitseinschluss, im Innenraum klemmten Teile vom Handschuhfach und auf der Steuerung hatten wir auch schon den ein oder anderen Fehler.

Im Januar 2018 hatten wir einen Fehler auf der Batterie, ohne Diskussion wurde diese ersetzt.

Tesla Model S Batterie-Paket

Reine Servicekosten:

Tesla bietet Serviceverträge für 2450.- CHF über 4 Jahre an. Das ergibt 612.50 CHF pro Jahr. Damit ist alles abgedeckt was nicht unter die Garantie fällt.

Wir sind jahrelang VW, Audi, BMW, Mercedes und andere Automarken gefahren. Tesla hat es als erste Automarke geschafft, uns komplett zu begeistern. Es stimmt einfach alles.

Testen Sie es selbst. Über den Link erhalten Sie beim Kauf eines Tesla Modell S oder X die kostenlose Ladung an den Superchargern, einfach hier klicken.

E-Mobilität nachhaltig oder doch nicht?

Es gibt viele Debatten, ob ein E-Auto ökologischer sei oder nicht. Ehrlich gesagt haben wir das Fahrzeug nicht gekauft um den Planeten zu retten. Dem Projekt E-Mobilität eine Chance zu geben und durch unseren Einsatz die Technologie voran zu bringen war die Motivation. Heute fahren wir mit 90% Solarenergie und haben keine Öl-Katastrophen durch sinkende Tanker oder brennende Öl-Plattforem mehr zu verantworten. Zudem entziehen wir der Öl Lobby das Geld, um neue Kriege zu entfachen.

Ob wir damit einen nachhaltigen Beitrag leisten? Wir denken, dass wir heute bewusster mit Ressourcen umgehen und uns ernsthafte Gedanken machen, wie wir unseren ökologischen Fussabdruck reduzieren.

Die Batterien sind noch umstritten, jedoch ist eine Batterie nach dem Lebensende im Auto nicht einfach Sondermüll. Unter dem Stichwort „Second Life“ werden gebrauchte Batterien im Verbund weiter als Energiespeicher für Solar- und Windstrom genutzt. Zudem wurden gerade 300 Tesla Batterien nach einer Laufleistung von 300’000 km getestet und sie hatten noch 90% Speicherkapazität. Wie steht es um vergleichbare Benzinmotoren mit so einer Fahrleistung? Ich denke die Meisten sind da nicht mehr im Verkehr.

Tesla selbst hat sich auch dem Recycling von Batterien angenommen. Sie entwickeln laufend neue Verfahren, um beschädigte oder alte Batterien aufzubereiten und so die Rohstoffe zurück zu gewinnen. (mehr Infos)

Nichts für introvertierte Menschen

Als Tesla-Fahrer wird man regelrecht genötigt sich rechtfertigen zu müssen. Man wird viel darauf angesprochen wie schlecht doch die Autos seien, Tesla stehe kurz vor der Pleite und die Fahrzeuge seien Umweltsünder. Alle warteten auf Wasserstoff-Motoren, da Elektoautos keine Zukunft hätten. Auch stehen wir kurz vor dem Stromkollaps und die Energie reicht nicht aus für E-Antriebe!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wir können euch beruhigen.

Die Fakten:

  • Tesla scheint es gut zu gehen, sie bauen gerade die Grösste Batterie-Firma der Welt auf. Auch haben Sie in den vergangen Jahren in Europa über 1200 Supercharger aufgebaut.
  • Wir haben nicht ausreichend Strom? Der Strompreis ist im Keller weil zu viel Strom produziert wird. Habt ihr Zweifel, so stellt euren Elektroboiler auf Solarthermie um. Der Tagesbedarf um 120 l Wasser auf 55° zu erwärmen benötigt rund 6.7 kW (Wirkunsgrad 90%). Dem entgegen stehen die durchschnittlich 36 km (Bericht SRF) mit rund 193 Wh / km was ca. 6.9 kW Ladung entspricht. Stellt noch die Beleuchtung auf LED um und schon ist das Energieproblem gelöst. Nicht eingerechnet ist die Energie, welche die Tankstellen und Raffinerieen einsparen mit Beleuchtung, Benzinpumpen und dergleichen.
  • Wasserstoffmotoren: Wasserstoff wird mit 100% Strom produziert. Leider ist der Wirkungsgrad bei der Herstellung mit 30-40% extrem schlecht. Der Wasserstoffmotor hat wie der Benzinmotor einen Wirkungsgrad um 40-43%, somit liegt der Gesamtwirkungsgrad ohne Transport des Wasserstoffs an die Tanksäule noch bei maximal 20%. Ein Wasserstoffmotor ist also ökologischer Schwachsinn!
  • Die Akku Herstellung braucht viel CO2! Das stimmt nicht. Studien wurden falsch ausgelegt, die Wahrheit sieht etwas anders aus. Zudem können Akkus bis zu 100% aufbereitet werden. Den Vorwurf hört man meist von Menschen mit einem Handy in der Hand.
  • Laden dauert viel zu lange! Vergleicht nicht Benziner mit E-Autos, oder habt Ihr zuhause eine Benzin Tankstelle? Eine 16 A Steckdose mit Drehstrom (Backofen-Sicherung) hat fast jeder Haushalt. Der Europäer fährt im Schnitt 36 km am Tag und ist knapp 12 Stunden zuhause. Also sollte die Zeit für eine Ladung mit 3,7 kW ( 1 Stunde 53 Minuten) oder 11 kW ( 38 Minuten) problemlos reichen. Schnellladesäulen > 80 kW braucht es nur an Autobahn-Rastplätzen wo lange Fahrten anstehen.
  • Die Akku Lebensdauer macht vielen Angst, da der Akku teuer ist. Tesla bietet 8 Jahre Garantie auf Akku und Antrieb. Derzeit kostet ein Akku um die 26’000 CHF, Tendenz sinkend. Im Aug 2017 hat Tesla die Preise wegen Produktions-Einsparungen gesenkt. Was aber habt Ihr bei einem Benziner in 8 Jahren an Reparaturkosten? Beim Audi A6 musste in 5 Jahren zwei mal der Zahnriemen, die Bremsen und einmal die Einspritzpumpe gewechselt werden. Mit anderen Reparaturen und Service lagen die Unterhaltskosten jährlich um 4’000-5’000 CHF. Rechnen erwünscht.

Perfekt für die Innenstadt

Es scheint, als würde die Benzin- und Auto-Lobby alles daran setzten, die E-Mobilität zu verteufeln, da sie weder Lösungen noch Antworten auf die Produkte der kleinen innovativen Elektro-Autobauer haben. Medial wird auch viel getan, um dem E-Auto Steine in den Weg zulegen. Doch gerade für die Allgemeinheit ist das E-Auto eine enorme Chance. Günstig tanken, kaum Unterhaltskosten, geringere Lärmemissionen, beim Laden mit Solar- oder Windstrom entsteht weder Feinstaub noch NOx, also die Ideale Lösung für dicht besiedelte Gebiete.

In der Stadt kommen die Vorzüge der E-Mobilität richtig zum Vorschein. Der Grossteil der für Beschleunigungen benötigten Energie kann durch Rekuperation an der Ampel oder an der Stopstrasse in den Akku zurück geladen werden. Ein Verbrenner kann sowas nicht. Gleiches gilt auch für Bergfahrten. Die benötigte Energie bergauf kann per Rekuperation beim runterfahren wieder geladen werden. Der Verbrauch ist kaum höher als in der Ebene.

Fahren auf der Autobahn

Auf der Autobahn indes freut sich der Benziner wieder, wenn der Tesla, der ihn eben noch mit seiner Beschleunigung blass aussehen liess, rechts einfädelt, da bei höheren Geschwindigkeiten die Ladeanzeige schneller runter geht. Je schneller man mit dem Auto fährt, desto höher ist der Energiebedarf. Auf Schweizer Autobahnen mit Tempo 120 km/h muss man sich mit dem Tesla jedoch keine Sorgen machen. Erst so ab Tempo 130-150 km/h merkt mann, wie sich der Akku schnell entleert.

Der Benziner ist allerdings nicht besser dran. Wer ordentlich aufs Pedal tritt, braucht einfach mehr Energie. Egal mit welchem Antrieb.

Ein weiteres Argument für E-Mobilität

Steigende Energiepreise sind ein Argument für E-Mobilität, so kostet eine Ladung mit eigenem Solarstrom für 400 km (Einspeisevergütung ca. 9 Rp. pro kWh) um die 6.85 CHF. Bei Netzstrom mit ca. 21,7 Rp pro kWh um die 16.50 CHF was ungefähr 40% eines Benziners der selben Fahrzeug-Klasse entspricht. Auch ist die erwartende Lebensdauer von Elektrofahrzeugen um ein mehrfaches grösser. Uns sind bereits mehrere Tesla S Modelle bekannt mit über 300’000 km.

Vergleichen wir mal die Energiekosten auf 200’000 km

  • Tesla Modell S* mit 192 Wh/km, Mix Solar- & Netzstrom mit 14 Rp/kWh = 5’376 CHF oder bei 100% Netzstrom mit 21.7 Rp/kWh = 8’332.- CHF
  • Audi A6 mit ca. 7.2 l / 100km, Benzinpreis 1.50 CHF / Liter = 21’600 CHF
  • Die Energie-Einsparung vom Tesla Model S beträgt ca. 75% oder 16’224.- CHF auf 200’000 km.

* Zu beachten: Tesla Fahrzeuge welche vor dem Jan. 2018 eingelöst wurden laden lebenslang gratis an den Tesla Supercharger. Später beschaffte Fahrzeuge haben 400 kWh / Jahr kostenlos, oder ihr verwendet bei der Beschaffung unseren Link, dann habt ihr auch kostenloses Laden als Paket beim Kauf dabei: hier klicken

Tesla Model S 85 P, E-Mobilität im Selbsttest.

Der Vergleich Benzin – E-Mobilität

In einem 55 l Benzintank speichert man rund 533 kWh Energie, ein Liter Benzin beinhaltet rund 9,7 kWh. Wie weit kann ich also mit einem 100 kWh Akku vom Tesla fahren? Muss man nun an jeder Raststätte eine halbe Stunde neben der Ladesäule verweilen?

Als Fahrer eines Benzin-Autos ist es schwer, die tatsächliche Reichweite der E-Mobilität anhand der technischen Daten abzuschätzen. Beim Benziner weiss man wie weit man kommt und was man erwarten darf. Ein Misstrauen ist daher gerechtfertigt. Ein modernes Benzin-Fahrzeug verbraucht heute rund 7 Liter. Mit einem 55 l Tank kommt man so rund 780 km weit. Das bedeutet, dass der Benziner dabei 7 x 9,7 kWh, also knapp 68 kWh pro 100 km verbraucht hat!

Der Wirkungsgrad der E-Mobilität

Wie soll also ein Fahrzeug mit 100 kWh Batterie nach dieser Berechnung mehr als 150 km erreichen? Massgeblich bestimmt der unterschiedliche Wirkungsgrad von E-Motor und Verbrenner die Reichweite. Bremsenergie durch Rekuperation wieder zurück in den Akku zu speichern, ist ein zusätzlicher Vorteil.

Stationäre Dieselmotoren mit fester Drehzahl schaffen ungefähr 40-48 % Wirkungsgrad. Mehr als die Hälfte der Energie verpufft als Abwärme. Diese Wärme muss zusätzlich über Kühlsysteme abgeleitet werden damit der Motor nicht überhitzt.

Im Benzinauto ist der Wirkungsgrad wesentlich schlechter, da man kaum die optimale Drehzahl mit dem besten Wirkungsgrad erreicht. Ein E-Motor bietet hingegen einen Wirkungsgrad von mehr als 90 % und ist nicht so stark von der Drehzahl oder der Belastung abhängig.

Für die Reichweite ist die Energie-Effizienz „Benzintank/Akku zum Rad“ entscheidend. Da liegen die besten Benziner bei nur knapp 25 % Wirkungsgrad, während man bei Elektroautos – auch wegen der Rekuperation – mit über 90 % rechnen kann. 75% der Energie eines 55 l Benzintanks kommen nicht auf der Fahrbahn an, sie verpuffen in  Wärme. Fazit: ein 55 l Tank bietet also nur gerade mal 134 kWh nutzbare Energie.

Das Spiel mit den Kräften

Vorsprung des Verbrenners: Da Akkus mit jeder zusätzlichen Kilowattstunde teurer und schwerer werden, müssen die Hersteller ein Optimum aus Reichweite, Preis und Gewicht erarbeiten. So muss ein Elektrofahrzeug auf Effizienz optimiert sein. Auch die Aerodynamik und ein geringer Rollwiderstand haben eine höhere Priorität als bei Verbrennern. Einfache Getriebe oder gar stufenlose Motoren der E-Autos haben zudem viel weniger Reibungsverluste.

Rasen kostet immer viel Energie!

Eine einfache Rechnung, man müsse rund 270 PS für dauerhafte 250 km/h bereitstellen. Dann verbraucht man also 200 kW und saugt damit selbst einen üppigen 100 kWh Akku in 30 Minuten leer – wobei man nur 125 km weit kommt.

Ein vergleichbarer Benziner ist da nicht besser dran, denn ein 55 l Tank birgt auch nur 134 kWh nutzbare Energie. Während es bei PS-starken Benzin-Fahrzeugen ein Leichtes ist, einen 80 l Tank einzubauen, ist ein 200 kWh Akku eher etwas für Nutzfahrzeuge. Der heutige 100 kWh Akku eines Tesla wiegt fast 750 kg, den verdoppelt man nicht mal eben. Zudem ist es fraglich, ob der Benziner mit doppelt so grossem Tank auch die doppelte Reichweite schafft, da unter Volllast der Wirkungsgrad durch Anfetten des Benzins an der Zylinderwand schlechter wird.

Schlechter Start der E-Mobilität

Elektroautos sind noch kein Massenphänomen, da sie erstens in der Beschaffung noch teurer sind als Verbrenner und zweitens die Ladeinfrastruktur noch nicht ausreichend erschlossen ist. Auch haben die herkömmlichen Autobauer mit Ihren ersten Elektroautos nicht gerade geglänzt und so für Misstrauen bei den Konsumenten gesorgt.

Heute gebührt alleine Elon Musk der Dank für die gestiegene Akzeptanz der E-Mobilität. Mit Tesla hat er es geschafft, LiIon-Akkus in ein hochwertiges Autodesign mit einer Reichweite von über 400 km zu packen. Zudem begeistert Tesla auch mit der kostenlosen Ladung an den rund 1200 Superchargern Europaweit, womit auch grössere Reichweiten sichergestellt sind.

Es scheint, als ob etablierte Hersteller bis heute keine Antworten darauf haben. Aktuelle Fahrzeuge wie der E-Golf geben Verbrauchszahlen von rund 12,7 kWh / 100 km an, Tests ergaben jedoch den Verbrauch von 14-20 kWh / 100 km, je nach Fahrweise. Heizung oder Klimaanlagen muss man ebenfalls berücksichtigen, da die Abwärme von Akkus und E-Motor viel geringer ausfällt als beim Verbrennungsmotor. So setzt man bei Elektroautos auf Wärmepumpen, welche mit 1-2 kW eine Heizleistung von ca. 7 kW erzeugen.

Unsere Erfahrung mit Tesla S 85P

haben gezeigt, dass ein durchschnittlicher Verbrauch im Winter bei knapp 20,3 kWh pro 100 km  (Reichweite rund 400 km) und im Sommer bei 18,4 kWh pro 100 km (Reichweite rund 440 km) durchaus machbar sind. Innerorts und auf Landstrassen bei Durchschnittstempo um 65 km/h schaffen wir sogar unter 17 kWh / 100 km. Je nach fahrweise unterschreiten wir sogar die 181 Wh/km welche Tesla zur Reichweitenbemessung angibt, so haben wir aktuell auf den letzten 1600 km einen Verbrauch von nur 179 Wh/km.

Testen Sie es selbst. Über den Link erhalten Sie beim Kauf eines Tesla Modell S oder X die Kostenlose Ladung an den Superchargern, einfach hier klicken.

(Bilder Herkunft Tesla.com)

Leuchtreklame 3m Dällikon, Totem, LED Pylone, Leuchtkasten

Leuchtreklame Dällikon

An der Industriestrasse 32A in Dällikon durften wir die 3 Meter hohe LED Pylone aufstellen.

Das Produkt finden Sie in unserem Online Shop unter LED Pylone 3m.

Eine homogene Leuchtfläche aus ESG Glas wurde mit Latexdruck auf einer weissen 3M Folie beschriftet. Die einzelnen Logos wiederum wurden auf einer transluszenten Folie einzeln aufgezogen, damit bei Mieterwechsel die se einzeln ausgetauscht werden können.

Um die Adresse des Neubaus von weitem sichtbar zu machen, wurde auf dem schwarzen Sockel-Blech zusätzlich die Hausnummer aufgedruckt. Auch ganz oben auf der LED Pylone steht die Strasse und die Hausnummer geschrieben.

Die Pylone wird eingesetzt um die 9 Mieter an der Strasse sichtbar zu machen und gleichzeitig den jeweiligen Standort mit der Übersichtsgrafik aufzuzeigen.

Projektplanung in Dällikon

Wir bedanken uns für den Auftrag bei Buehrer Wuest Architekten SIA AG für den Auftrag und die gute Zusammenarbeit.

Leuchtreklame 3m Dällikon, LED Pylone, Totem, Leuchtkasten, Firmenbeschriftung, Werbepylone, Werbestele
LED Leuchtreklame, LED Pylone, Stele, Leuchtkasten, Totem, Firmenbeschriftung, Werbestele, Werbepylone

Recyclingstation Multilith 3.0 im Rathaus Bern, Abfallbehälter, Grossrat Saal, PET Recylcing, Wertstofftrtenner, Abfallbehälter, Public Waste bin, Abfall Mobiliar

Multilith im Grossratssaal

Im Rathaus Bern und im Grossratssaal trennt man Wertstoffe

Seit Anfang  Mai 2018 wird nun auch im Grossratssaal, so wie in der Rathaushalle vom geschichtsträchtigen Rathaus in Bern der Abfall in unseren Recyclingstationen getrennt. Die Trennung von Abfall, PET und Papier wird an vier Standorten angeboten. Wir hoffen, dass sich die Berner-Politiker bemühen, in Zukunft Ihre Abfälle richtig in die Recycling-Boxen zu legen. Als Politiker hat man schliesslich auch eine Vorbildfunktion. Die Nachhaltigkeit beginnt beim Abfalleimer.

Der Saal, mitten in der Berner Altstadt, kann übrigens für Kongresse und Tagungen gemietet werden. Er steht Montag bis Freitag für Beschichtungen offen. Es lohnt sich mal einen Blick in die Rathaushalle zu werfen.

Um die Recyclingstationen passend zum edlen Umfeld der mittelalterlichen Rathaushalle zu gestalten, entschied sich der Architekt für eine Ausführung in Schwarz. Auch anderes Mobiliar wurde in Schwarz umgesetzt, so passt auch das Abfall Mobiliar zu den restlichen Einrichtungsgegenständen.

Einen grossen Dank an den Architekten sowie dem Facility Team für die gute Zusammenarbeit.

Recyclingstation Multilith 3.0 im Rathaus Bern, Abfallbehälter, Grossratssaal, PET Recylcing, Wertstofftrtenner, Abfallbehälter
Multilith 3.0 Recyclingstation in der Rathaushalle vom Rathaus Bern
Recyclingstation Multilith 3.0 im Rathaus Bern, Abfallbehälter, Grossrat Saal, PET Recylcing, Wertstofftrtenner, Abfallbehälter
Recycling-Station Multilith 3.0 auf Rollen in der Rathaushalle vom Rathaus Bern
Recyclingstation Multilith 3.0 im Rathaus Bern, Abfallbehälter, Grossrat Saal, PET Recylcing, Wertstofftrtenner, Abfallbehälter
Recyclingbox Multilith 3.0 im Grossratssaal in Bern

 

Recyclingstation C2, Regionalspital Burgdorf, Abfallbehälter, PET Recycling, Abfalltrennung, Wertstofftrenner, Public Waste bins, Poubelle Recyclage, 110l, Edelstahl

Abfalltrennung im Regionalspital Emmenthal

Das Regionalspital Emmenthal setzt auf die Recyclingstation C-Serie

Abfalltrennung darf auch sauber sein!

So bietet die C-Serie mit dem Mantelblech in DB703 sowie dem Edelstahl Deckelblech eine schlichte Form in Verbindung mit einer Hochwertigen Oberfläche. Edelstahl ist einfach zu reinigen und bietet optimale Eigenschaften für Hightouch Zonen.

Recyclingstation C2, Regionalspital Emmenthal, Abfallbehälter, PET Recycling, Abfalltrennung, Wertstofftrenner, Public Waste bins, Poubelle Recyclage, 110l, Edelstahl

Für das neue Betten-Haus vom Spital Burgdorf durften wir unsere neuen Recycling Stationen der C-Serie liefern. Erst stand die Multilith Serie in Diskussion, jedoch fand die C-Serie einfach besseren gefallen. Bereits Anfang Januar 2018 wurden die ersten Recycling Stationen geliefert, schnell folgte eine Nachbestellung, da sich die Lösung bewährte.

Die Trennquote war besser als erwartet, so dass man alle bestehenden Abfallbehälter zeitnah ersetzten wird.

In den Fluren wird vorwiegend auf die Trennung von PET und Abfall gesetzt mit dem C2-Bin.

Recyclingstation C2, Regionalspital Emmenthal, Abfallbehälter, PET Recycling, Abfalltrennung, Wertstofftrenner, Public Waste bins, Poubelle Recyclage, 110l, Edelstahl

Auch in Langnau wurden erste Recyclingboxen geliefert und nun werden die Standorte des Regionalspitals nach und nach erweitert. Die Abfalltrennung funktioniert nach ersten Feedbacks der Facility Mannschaft gut und auch die Bewirtschaftung sei top.

Recyclingstation C2, Regionalspital Emmenthal, Abfallbehälter, PET Recycling, Abfalltrennung, Wertstofftrenner, Public Waste bins, Poubelle Recyclage, 110l, Edelstahl

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen dem Regionalspital Emmenthal viel Erfolg mit dem neuen Gebäude und auch bei der Abfalltrennung.

 

Recycling Station Multilith 3.0, Public Waste bins, Wertstofftrenner Migros Aare, Abfall PET, Papier, 110l, Innen. Büro, Office, Abfallbehälter, Abfalltrenner

Genossenschaftsbund Migros Aare

Die Migros Aare trennt ihre Abfälle mit der Recyclingstation Multilith

Für den Genossenschaftsbund der Migros Aare durften wir im Shoppy Land Schönbühl die Abfalltrenner für die Büros ausstatten. Erst tendierten Sie auf unsere Abfalltrennsysteme der C-Serie wechselten danach jedoch auf die Multilith Serie, da auch Migros Zürich in den Büros auf Multilith Entsorgungssysteme setzt.

Unterschiedliche Standorte wurden mit den anfallenden Fraktionen ausgestattet. In Sitzungszimmern wird PET und Abfall separat gesammelt. Multilith 2.0

Recycling Station Multilith 2.0, Public Waste bins, Wertstofftrenner Migros Aare, Abfall PET, Papier, 110l, Innen. Büro, Office, Abfallbehälter, Abfalltrenner

In Fluren und den Arbeitsplätzen setzt man auf PET, Kehricht und Papier. Multilith 3.0

Recyclingstation Multilith 3.0, Public Waste bins, Wertstofftrenner Migros Aare, Abfall PET, Papier, 110l, Innen. Büro, Office, Abfallbehälter, Abfalltrenner

Bei Verpflegungspunkten kommt noch Alluminium hinzu, Multilith 4.0

Recyclingstation Multilith 3.0, Public Waste bins, Wertstofftrenner Migros Aare, Abfall PET, Papier, 110l, Innen. Büro, Office, Abfallbehälter, Abfalltrenner

Wir bedanken und für das Vertrauen und den Auftrag und wünschen einen guten Start in der Abfalltrennung.

Recyclingstation C2, Regionalspital Burgdorf, Abfallbehälter, PET Recycling, Abfalltrennung, Wertstofftrenner, Public Waste bins, Poubelle Recyclage, 110l, Edelstahl

C-Bin Recyclingstation

C-Bin Recyclingstation bei der Swiss und dem Spital Burgdorf

Im Oktober 2017 durften wir den Hauptsitz der Swiss mit unseren neuen C-Bin Recyclingstationen ausstatten. Auf Wunsch wurden die Recycling Behälter in Weiss mit Edelstahl-Einwurfdeckel umgesetzt.

Für den Standort Kloten wurden 22 Entsorgungsstationen in den Büros aufgestellt. Die Entsorgungssymbole wurden intern von Swiss nach Ihren CI Daten angepasst.

 

Im Januar 2018 wurde das Spital Burgdorf ebenfalls mit der C-Serie ausgestattet. Erste Folgeaufträge folgten bereits nach wenigen Wochen, da sich das Recyclingsystem gut integrieren liess und sich die Abfallbehälter bewährten.

 

Bilder aus dem Spital Burgdorf

Recyclingstation C2, Regionalspital Burgdorf, Abfallbehälter, PET Recycling, Abfalltrennung, Wertstofftrenner, Public Waste bins, Poubelle Recyclage, 110l, Edelstahl

Recyclingstation C2, Regionalspital Burgdorf, Abfallbehälter, PET Recycling, Abfalltrennung, Wertstofftrenner, Public Waste bins, Poubelle Recyclage, 110l, Edelstahl

Recyclingstation C2, Regionalspital Burgdorf, Abfallbehälter, PET Recycling, Abfalltrennung, Wertstofftrenner, Public Waste bins, Poubelle Recyclage, 110l, Edelstahl

 

Bilder aus der Montage der C-Bin Recyclingstation für die Swiss:

C-Bin Recyclingstation, Recycling Station, Swiss, Recycling Behälter, Recycling Station, Recyclingstationen C-Bin Serie, Recycling Behälter, PET, Abfall, Alu, Papier, 110l, Edelstahl, Design, Abfallbehälter, Wertstoffbehälter, Public Waste bins
C-Bin Recyclingstation
C-Bin Recyclingstation, Abfalleimer, Recycling Behälter, Recycling Station, Recyclingstationen C-Bin Serie, Recycling Behälter, PET, Abfall, Alu, Papier, 110l, Edelstahl, Design, Abfallbehälter, Wertstoffbehälter
C-Bin Recyclingstation
C-Serie Recycling Station, Swiss, Recycling Behälter, Recycling Station, Recyclingstationen C-Bin Serie, Recycling Behälter, PET, Abfall, Alu, Papier, 110l, Edelstahl, Design, Abfallbehälter, Wertstoffbehälter
C-Bin Recyclingstation
C-Bin Recyclingstation, Recycling Station, Abfalleimer, Recycling Behälter, Recycling Station, Recyclingstationen C-Bin Serie, Recycling Behälter, PET, Abfall, Alu, Papier, 110l, Edelstahl, Design, Abfallbehälter, Wertstoffbehälter
C-Bin Recyclingstation
C-Serie Recycling Station, Abfalleimer, Recycling Behälter, Recycling Station, Recyclingstationen C-Bin Serie, Recycling Behälter, PET, Abfall, Alu, Papier, 110l, Edelstahl, Design, Abfallbehälter, Wertstoffbehälter
C-Bin Recyclingstation

Wir bedanken uns bei Rene Berger für den Auftrag und wünschen viel Erfolg mit den neuen Büros.

 

Recyclingstationen C-Bin Serie, Recycling Behälter, PET, Abfall, Alu, Papier, 110l, Edelstahl, Design, Abfallbehälter, Wertstoffbehälter, Robidog, Abfallhai, Helvetiabin, Trasch, Recycle, Garbage, Recycling Bin, landscape furniture

C-Serie Recycling Station

Abfalltrennung leicht gemacht mit der C-Serie Recycling Station

Um KMUs eine einfache und günstige Möglichkeit zu schaffen, in Büros und im Betrieb Abfälle Sortenrein zu trennen, haben wir die C-Serie Recycling Station entwickelt. Mit Recycling lassen sich Kosten Senken! Schnelle Entleerung und damit verbundene Personalkosten sowie die Reduktion der Abfall-Gebühren werden meist unterschätzt. In Vielen Betrieben fallen die Entsorgungskosten mit der Reinigung zusammen so dass kaum ein betrieb die genauen Kosten kennt.

Moderne Recycling Stationen helfen auch die Aufenthaltsqualität zu verbessern, was zu besserer Ordnung und geringerem Reinigungsaufwand führt.

Wer kennt das nicht? der Abfallbehälter ist meist das schmutzigste Element im Raum, wird kaum gereinigt und zieht somit sein Umfeld runter. Dies führt zu weniger Achtsamkeit und schnell bleiben Sachen liegen.

Hygiene und Ordnung kosten Unternehmen richtig viel Geld, daher sollten sie gerade bei Abfallbehältern auf ein ansprechendes Äusseres schauen.

Recycling Behälter, Recycling Station, Design Abfallbehälter, Design, Recyclingstation, C-Bin, Wertstoffbehälter, Edelstahl, 110l, Swiss Made, recycling supplies
Recyclingstation C-Bin

C-Serie Recycling Station, ob Einzelstationen welche aneinander gereiht werden können oder Mehrfach Fraktionen, der C-Bin bietet viel Flexibilität bei kleinem Preis.

Ein schnelles und einfaches Handling stand auch bei der C-Serie im Vordergrund, da bei jedem Abfallbehälter die Service Kosten in Zentrum stehen. Tägliche Entleerung bedeutet auch wiederkehrende tägliche Personal-Kosten. Hält man die Bedienung einfach und Schnell, so sparen Sie jeden Tag wertvolle Arbeitszeit.

Auch Abfall-Gebühren lassen sich durch die Trennung einsparen. So reduzieren Sie den Gebührenpflichtigen Anteil und senken Ihre Betriebskosten.

Analog dem Multilith System lassen sich die Fraktionen frei wählen so dass Sie an jedem Standort die entsprechenden Wertstoffe sammeln können.

Bilder der unterschiedlichen Ausführungen:

Recycling Behälter, C-Serie Recycling Station, Recyclingstation C1-Bin, Design Abfallbehälter, Wertstoffbehälter, Public Waste bins, Poubell recyclage, Abfalltrenner, 110l, Edelstahl, Schwarz, DB703, Recycling Station, Büro, Innen, Drinnen, Innenraum, Entsorgung, waste management
Abfallbehälter C1-Bin
Recycling Behälter, C-Serie Recycling Station, Recyclingstation C2-Bin, Design Abfallbehälter, Wertstoffbehälter, Public Waste bins, Poubell recyclage, Abfalltrenner, 110l, Edelstahl, Schwarz, DB703, Recycling Station, Abfall trennen, PET, Abfall, Innen, Drinnen, Office, Büro, waste management
Recycling Station C2-Bin
Recycling Behälter, C-Serie Recycling Station, Recyclingstation C3 Bin, Abfallbehälter, Design Wertstoffbehälter, Public Waste bins, Poubell recyclage, Abfalltrenner, 110l, Edelstahl, Schwarz, DB703 Recycling Station, Poubelle, Inox, waste management, C-Serie Recyclingstation
Recycling Station C3 Bin
Recycling Behälter, C-Serie Recycling Station, Recyclingstation C4-Bin, Abfallbehälter, Wertstoffbehälter,, Public Waste bins, Poubell recyclage, Abfalltrenner, 110l, Edelstahl, Schwarz, DB703, Abfalltrenner, Recycling, Waste separation Bin, Poubelle, waste management, Recycling Behälter, C-Serie Recyclingstation
Recycling Station C4-Bin

Fotos aus der Produktion für das Regionalspital Burgdorf

Fotos aus der Produktion für Swiss in Kloten

Bilder aus der Produktion:

W3 Recylingstation, Wertstoffbehälter,Recyclingstation Baden, Abfalltrennung, Stadtmobiliar, Aussenraum, Draussen, Recycling Station, landscape furniture

Recyclingstation in Baden

Baden Testet die W3 Recyclingstation im Aussenraum

Am Schlossbergplatz in Baden wird unsere Recyclingstation W3 getestet.

Auch wenn die Bewirtschaftung durch mehrere Fraktionen PET, Abfall und Alu etwas aufwendiger ist, so nehmen durch die grösseren Behälter-Volumina die Entleerungszyklen ab, was zu Kostensenkung führt. Die Trennung reduziert den brennbaren Abfall was sich ebenfalls positiv auf die Entsorgungskosten auswirkt. Gesammelte Wertstoffe können teils sogar gewinnbringend zurückgegeben werden und die Umweltbelastung nimmt ab. Abfalltrennen schont Ressourcen und spart so viel Energie.

Baden ist eine der ersten Städte, welche sich dem Problem Abfalltrennung annahm und sie machten bereits vor mehreren Monaten Schlagzeile durch die Pedition im öffentlichen Raum Wertstoffe zu trennen.

Die W3 Recyclingstation auf dem Schlossbergplatz in Baden.

W3 Recyclingstation auf dem Schlossbergplatz in Baden, Recycling Station, PET, Abfall, Alu, Ascher, Aussen, öffentlicher Raum, Stadtmobiliar, Public Waste bins, Poubell recyclage, landscape furniture
W3 Recyclingstation auf dem Schlossbergplatz in Baden

Erste Feedbacks vom Leiter Werkhof fallen positiv aus, Zitat: „Bis jetzt funktioniert’s tip top.“

Wir hoffen, dass wir auch weiter Städte und Gemeinden erreichen, welche sich auf den Test einlassen und wir so einen Beitrag zu einem nachhaltigeren Wirtschaften erreichen können.

Auch die Stadt Basel testet gerade unsere Recyclingstationen, hier geht’s zum 20min Beitrag.

 

Mehr Informationen zum Wertstoffbehälter W3 finden Sie hier.

 

 

W3 Recyclingstation mit Beton-Fundament für den Hubstapler, waste management, landscape furniture

Basel testet unsere W3 Recycling Stationen

Neue Recycling Stationen in Basel

Stadt Basel: Statt in der Verbrennungsanlage zu landen, soll künftig Müll auch in der Öffentlichkeit getrennt werden, um Wertstoffe zurückzugewinnen.

Recycling Station in Basel, Abfalltrennen statt verbrennen, Wertstoffbehälter, Stadtmobiliar, Public Waste bins, Poubell recyclage, landscape furniture
Recyclingstation W3 in Basel
Im Sommer erhöhen die blauen Abfalltonnen in Basel die Kapazität zur Müllentsorgung an öffentlichen Plätzen. Nur endet alles, was in sie rein geworfen wird, in der Abfallverbrennungsanlage. Darunter auch wiederverwertbare Materialien. Dem will die Stadtreinigung nun ein Ende setzen. Am Freitag stellte sie ein Pilotprojekt vor, in dem ab Samstag bis Ende Jahr am Rheinbord neue Tonnen aufgestellt werden, die zur Abfalltrennung anregen sollen.
Recycling Station, Wertstoffbehälter, Abfalltrennen Aussen, Draussen, Komunal, Stadtmobiliar, Public Waste bins, Poubell recyclage, landscape furniture
Recyclingstation am Rheinufer
«Damit soll die Rückführung der Wertstoffe in den Kreislauf verbessert werden», sagt Stefan Pozner, stellvertretender Leiter der Stadtreinigung. Die Kosten für das Projekt, das zunächst am Kleinbasler Rheinbord zwischen Wettstein- und Dreirosenbrücke evaluiert wird, belaufen sich auf 65’000 Franken. Die acht Trennsysteme ergänzen das bisherige Entsorgungsangebot. «Wenn der Reinheitsgrad der eingeworfenen Materialien stimmt und die Sauberkeit steigt, werden wir einen flächendeckenden Einsatz planen», so Pozner.
Bericht vom 30.Juni 2017 bei 20min.ch
Recyclingstation, Basel, Wertstofftrenner, Wertstoffbehälter, Abfallbehälter, Mülltrenner, Stadtmobiliar, Public Waste bins, Poubell recyclage, landscape furniture
Recyclingstation Offen

Recyclingstation, Wertstoffbehälter, Recycling Station, Abfalltrennung, AbfallbehälterFür den Test werden die W3 Recyclingstationen verwendet. Aktuelle Feedbacks der Stadt sind hervorragend und die Sortenreinheit ist bereits in den ersten Tagen sehr gut. Hier geht es zum Produkt

Ansprechpartner in Basel ist die Stadtreinigung welche die Behälter beschaffte.

 

RGB Leuchtwand, Flachleuchte, LED, Deko, Leuchte, Wandleuchte, Wandbeleuchtung

RGB Leuchtwand

Massanfertigung RGB Leuchtwand in Hühneberg

Analog unserer Küchenrückwände durften wir in Hühneberg eine Wohnzimmerwand als RGB Leuchtwand umsetzten. Durch die homogene RGB Leuchtfläche, kann der gesamte Raum farblich ausgeleuchtet werden, so dass ein tolles Ambiente entsteht. Die Farbsteuerung wird mittels RGB Touch Fernbedienung eingestellt.

Die Herausforderung

Da die monströse Dimension der Leuchtwand unsere Standards überschritten, entschieden wir uns die seitlichen Steckdosen in einen unbeleuchteten Bereich unter zu bringen. Nur so konnten wir auch die homogene Leuchtfläche bei lediglich 2.5 cm Einbautiefe gewährleisten.

RGB Leuchtwand, Flachleuchte, LED, Deko, Leuchte, Wandleuchte, Wandbeleuchtung
RGB Leuchtwand

Die Baugrösse war insbesondere für den Zugang ins Gebäude eine Herausforderung, da die Haustür Standardmasse hatte. So musste alles genau ausgemessen werden, der Zugang über den Garten und die Terrasse reichten gerade knapp, um mit der 1.8 m x 2.25 m Leuchtwand an den Montageplatz zu gelangen. Die Leuchtwand wurde flächig an die Wand geklebt. Der Konverter und die Lichtsteuerung befinden sich in der Hohlwand hinter der RGB Leuchtwand.

Das Ergebnis darf sich sehen lassen. Wir bedanken uns bei der Familie Weibel für den Auftrag und wünschen viele tolle Stunden bei buntem Ambiente.

LED RGB Wandleuchte, RGB Leuchtwand, Flachleuchte, LED, Deko, Leuchte, Wandleuchte, Wandbeleuchtung
LED RGB Wandleuchte
recycling supplies, recycle bin, Multilith, Recyclingstation, Wertstoffbehälter, PET, Abfall, Alu, PET, Papier, Recycling Station, Recycling Stationen, Zürich, Poubelle, Waste bin, Entsorgung, Abfallbehälter, Büro, Innen, Drinnen, Trasch, Recycle, Garbage, Recycling Bin, Comodo

Recyclingsystem im EWZ

EWZ setzt auf das Recyclingsystem Multilith

Wir durften für das EWZ Elektrizitätswerk der Stadt Zürich das Neue Büro mit den Multilith 4.0 Recyclingsystem ausstatten.

Da das neue Büro mit flexiblen Arbeitsplätzen ausgestattet wurde, war der Anspruch, dass die Mitarbeiter die Arbeitsplätze nach Gebrauch selbständig reinigen. So werden Desinfektions-Tücher verwendet, welche seitlich am Multilith Behälter angebracht wurden. Auf Papierkörbe an jedem einzelnen Arbeitsplatz wird bewusst verzichtet, so dass der Entleerungsaufwand stark reduziert wird. Das spart wertvolle Arbeitszeit und Geld. Das Recyclingsystem wurden zentral in den Durchgängen und bei den Ausgängen platziert, so dass die Mitarbeiter keine zusätzlichen Aufwendungen zur Entsorgung Ihrer Wertstoffe haben. Abfallwirtschaft ist ein grosser Kostenfaktor, welcher durch die Zusammenlegung mit der Reinigung vielen Unternehmen nicht bewusst ist. Es gibt kaum Fakten zu den Zahlen, daher müssen diese oft mühsam erarbeitet werden um die Einsparungen Sichtbar zu machen. Durch die Prozessoptimierung kann viel Arbeitszeit des Facility Teams eingespart werden, was sich bei genauer Betrachtung auch lohnt.

Optisch soll sich das Recyclingsystem im Raum integrieren und nicht als störende Abfallkiste auffallen.

Multilith, Recyclingstation, Wertstoffbehälter, PET, Abfall, Alu, Papier, Recycling Station, Recycling Stationen, Zürich, Poubelle, Waste bin, Entsorgung, Abfallbehälter, Büro, Innen, Drinnen
Multilith, Recyclingstation

Was wird gesammelt?

Nach sorgfältiger Analyse was an Stoffen in welchen Mengen anfällt, setzten wir auf die Recycling-Fraktionen 110 Liter PET, 60 Liter Abfall, 60 Liter Alu, 4 Rohre für Kaffeebecher und Papierstapler für ca. 1000 Blatt A4/B4 im Seitenanbau.

Im Seitenanbau werden zusätzlich alkoholhaltige Desinfektions-Tücher eingelegt, so dass die Mitarbeiter diese zur Reinigung der Arbeitsflächen entnehmen können.

Hygiene am Arbeitsplatz wird immer wichtiger!

Multilith, EWZ, Recyclingstation, Wertstoffbehälter, PET, Abfall, Alu, PET, Papier, Recycling Station, Recyclingsystem, Zürich, Poubelle, Waste bin, Entsorgung, Abfallbehälter, Büro, Innen, Drinnen
Multilith, EWZ, Recyclingstation, Wertstoffbehälter, PET, Abfall, Alu, PET, Papier

Testphase ist vielversprechend.

Derzeit werden die Behälter noch getestet, bevor weitere Büros umgesetzt werden. Die ersten Feedbacks sind bereits nach wenigen Tagen positiv und auch die Trennung ist seit dem ersten Arbeitstag in gewünschter Qualität. Das Bedürfnis der Nachhaltigkeit wächst auch im Büroalltag.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und wünschen einen guten Start im neuen Büroalltag.

Arbeitsplatz EWZ ohne Papierkorb
Arbeitsplatz ohne Papierkorb

Einfache Handhabung für eine schnelle Bewirtschaftung

Durch die Deckel-Entnahme ist der Inhalt schnell zugänglich und benötigt auch während der Entleerung kaum Platz. Eine schnelle Entleerung senkt zusätzlich die Kosten und die angepassten Fraktions-Volumina sorgen für eine gleichmässige Befüllung, was den Entleerungsprozess verbessert.

Multilith, Recyclingstation, Wertstoffbehälter, PET, Abfall, Alu, PET, Papier, Recycling Station, Recycling Stationen, Zürich, Poubelle, Waste bin, Entsorgung, Abfallbehälter, Büro, Innen, Drinnen
Multilith, Recyclingstation

 

Q-Bin Recyclingstation PET, 110 lt, Abfall, Alu, 3 Fraktionen, Recyclingstation, Abfall Behälter,Wertstoffbehälter, Abfallbehälter, Innen und Aussen, 110 l, PET, Abfall, Alu, Edelstahl, Abfalleimer, Abfallkübel, Mülleimer, Müllkübel, , Robidog, Abfallhai, Helvetiabin, Trasch, Recycle, Garbage, Recycling Bin

Flexible Recyclingstation Q-Bin

Viele unserer Kunden wissen nicht, was sie in Zukunft alles trennen wollen, so haben wir die flexible Recyclingstation Q-Bin entwickelt.

Durch ein innovatives Verbindungs-System, werden die Einzelstationen aneinander gestellt und ohne Werkzeuge miteinander verbunden. Die flexibilität ermöglicht es Ihnen, im Innen- oder im Aussenraum unterschiedliche Wertstoffe zu sammeln und so der Kreislaufwirtschaft beizufügen. Abfalltrennung senkt die Entsorgungskosten und schützt gleichzeitig die Umwelt durch CO2 Reduktion.

flexible Recyclingstation Q-Bin

Q-Bin flexible Recyclingstation, Wertstoffbehälter, Abfallbehälter, Innen und Aussen, 110 l, PET, Abfall, Alu, Papier, Edelstahl, Abfalleimer, Abfallkübel, Mülleimer, Müllkübel
Q-Bin flexible Recyclingstation, PET-Kehricht-Alu-Papier (mit EU Wertstoff-Farben)

Durch eine Ankündigung des BAFU über eine Anpassung der Abfallverordnung, wird die Trennung der einzelnen Stoffe, insbesondere bei Getränkeverpackungen immer wichtiger. Aktuell werden gerade Debatten über die neue Energiestrategie 2050 geführt. Dabei geht es ausschliesslich um die Energieerzeugung. Durch die Wiederaufbereiten von Abfallstoffen kann viel Energie eingespart werden, welche man nicht erzeugen muss.

Durch Recycling und lange Lebensdauer der Produkte sind enorme Energie- wie auch Kosteneinsparungen möglich. Daher soll die Abfalltrennung für den Benutzer so einfach wie möglich sein.

Der Q-Bin kann im Innen- wie auch im Aussenbereich eingesetzt werden.

Ein einheitliches Abfallkonzept mit einem einfachen Design ist gut zu bedienen und erhöht die Wertstoff-Qualität. Durch die flexible Recyclingstation ist man frei, je nach Standort entsprechend die anfallenden Stoffe zu sammeln.

Q-Bin Recyclingstation 7 Fraktionen, Wertstoffbehälter, Abfallbehälter, Innen und Aussen, 110 l, PET, Abfall, Alu, Papier, Kunststoff, Plastik, Glas, Karton, Edelstahl, Abfalleimer, Abfallkübel, Mülleimer, Müllkübel
Q-Bin Recyclingstation mit je 110 Liter PET-Kehricht-Alu-Papier-Plastik-Glas-Karton

Wir verwenden Schweizer Norm Abfallsäcke. So bleiben Sie frei, einen beliebigen Lieferanten zu berücksichtigen oder im Notfall auch mal abends an der Tankstelle eine Rolle Abfalltüten zu beschaffen.

Die Entleerung macht den Unterschied!

Deckel hochklappen und den Behälter nach vorne kippen. So kann der Q-Bin ohne Schlüssel geöffnet werden und der Abfall löst sch ergonomisch raus ziehen. Luftschlitze im Innenbehälter verhindern ein Vakuum, so entnehmen sie die Tüte schnell und einfach. Durch die konische Rückwand kann die Tüte nicht überfüllt werden, da der Abfall bei der Entnahme nach unten fällt. Das macht den Prozess schnell und einfach.

Testen Sie die Recyclingstation Q-Bin und überzeugen Sie sich selbst.

 

recycling supplies, Recyclingstation, Recycling Station Innen, Recyclingstationen Büro, Recycling Stationen Edelstahl, Recyclingbehälter Drinnen, Recyclings Box PET, Abfallbehälter, Wertstoffbehälter, 110 Liter, Swissmade, Suva, Luzern, Schweiz

CO²-Reduktion durch Abfalltrennung

Das untere Diagramm zeigt auf, welche CO²-Reduktion durch Abfalltrennung erzielt werden kann. Die Berechnung basiert auf der Rohstoff-Einsparung durch Aufbereitung unter Berücksichtigung der Wiederaufbereitung zu neuen Rohstoffen (Kreislaufwirtschaft). Bei Alu haben wir einen Durchschnittswert angewendet, da Walzen oder Giessen von Aluminium unterschiedliche CO2-Werte ergeben. Die Annahme ist, dass ein Wertstoffbehälter ca. zweimal wöchentlich entleert wird und dabei eine optimale Füllung erreicht. Nicht berücksichtigt ist der Restmüll. Die CO2-Werte wurden Berichten des Bundesamtes für Umwelt und von Rohstoff-Herstellern entnommen. Diese Angaben sind für uns nicht bindend, zeigen jedoch die Tendenz des Einsparungspotenzials.

Handling, Lieferung sowie Abfalltüten wurden nicht berücksichtigt, da sie material- und Standort abhängig sind.

CO²-Reduktion-durch-Abfalltrennung, Recycling von Verpackungen
CO2 Reduktion durch Abfalltrennung
Sammelvolumen jährlich Entleerungen Inhalt in kg CO2 / kg CO2-Reduktion
PET-Flaschen 105 4.5 3 1418 kg
Alu-Dosen 105 3 8.5 2678 kg
Papier 105 10 2.1 2205 kg
Total CO2-Reduktion /Jahr 6300 kg
Recyclingstation, Recyclingstation Innen, Recyclingstation Büro, Recyclingstation Edelstahl, Recyclingstation Drinnen, Recyclingstation PET, Abfallbehälter, Wertstoffbehälter, 110 Liter, Swissmade
Recyclingstation, Wertstoffbehälter

CO²-Reduktion durch Abfalltrennung pro Jahr

Berücksichtigen wir, dass ein Kubikmeter Luft nur ca. 1 % CO2 und somit lediglich 19.8 Gramm beinhaltet, so entspricht die eingesparte Menge CO2 einem gesättigten Volumen von 50’505 m3 oder 220 Wohnungen mit ca. 100 m2 Wohnfläche.

In Autokilometern ausgedrückt: Ein VW Golf produziert „angeblich auf dem Prüfstand“ ca. 130 g CO2 pro km , somit entspricht die Einsparung pro Recyclingstation rund 48’450 km.

Unser Multilith 3.0-Wertstoffbehälter wird bis zu 70 % aus rezykliertem Material hergestellt. So benötigt der Gestehungsprozess der Rohstoffe um die 360 -400kg CO2. Für die Herstellung und die Montage arbeiten wir mit Solarenergie vom eigenen Dach, so dass kaum CO2 freigesetzt wird. Für den Transport können wir keine genauen Angaben erstellen, da die CO2-Belastung je nach Lieferort und Liefermenge sehr unterschiedlich ausfällt. Diese Angaben belegen, dass unsere Behälter durch die Abfalltrennung innert kurzer Zeit eine positive CO2-Bilanz aufweisen.

Recyclingstation, Design, Wertstoffbehälter, Waste Bin, Abfalltrenner, Abfallbehälter
Desing Skizze Recyclingstation Multilith

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

wertstoffsammler, 3fach, Recycling Bins, Recyclingstation Multilith, Wertstoffbehälter

Recyclingstation Multilith Psych

Für die St.Gallische Psychiatrie im Rheintal an der Balgacherstrasse 202 in 9435 Heerbrugg, durften wir die Recyclingstation Multilith liefern.

Um die Recyclingstation Multilith dem Raumkonzept anzupassen, wurde diese in grau/weiss umgesetzt und passt nun optimal zum USM Mobiliar in Weiss und zum Sichtbeton.

Bisherige Lösung

Bisher wurden einzelne Behälter von PET Recycling Schweiz und Igora sowie metallische Behälter für die Becher- und Abfallsammlung verwendet.

Recycling, Abfalltrennung, Recyclingstation, Büro, 110l, Mülltrennung, Wertstoffsammler, Bechersammler, PET, Alu, Abfall

Neue Recyclingstation Multilith 4.0

Neu wird unsere Entsorgungsstation Multilith 4.0 mit 110l PET, 110l Kehricht, 60l Alu sowie einem Ascher ein einheitliches Entsorgungssystem bieten. Dadurch werden alle Wertstoffe einheitlich gesammelt und entsorgt oder wiederverwertet (Kreislaufwirtschaft). Gerade bei Schulen sind PET-Flaschen und Alu-Dosen in enormen Mengen im Einsatz und so macht eine hochwertige Abfalltrennung Sinn.

Recyclingstation, Wertstoffbehälter, PET, Alu, Abfall, Wertstoffsammler, Abfalltrenner, Abfalltrennbehälter, Büro, Innen, Innenraum
Recyclingstation als Einheit

Im Innenraum werden Norm Abfalltüten zu 110l oder 60l in konische Innen-Behälter gespannt. Durch die Konizität wird die Tüte bei der Entnahme unten grösser, so dass der Abfall im Sack nach unten fällt und der Sack gut verschlossen werden kann. So fällt nichts daneben und der Reinigungsaufwand sinkt. Durch Längsschlitze am Innenbehälter, entsteht bei der Sackentnahme kein Vakuum, was ein schnelles Handling garantiert.

Der Bechersammler reduziert durch das Stapeln der einzelnen Becher, das Abfallvolumen.

Da die Symbole hinter dem Glas aufgedruck sind, können diese nicht verwüstet werden. Durch die ESG-Glasabdeckung sind jedoch die Symbole auf der unterseite des Glases aufgedruckt so dass diese auch über Jahre schön bleiben. Der gesammte Behälter ist aus einzelnen Bauteilen verschraubt, so dass Vandalierte Teile einzeln ausgetauscht werden können. Das Garantiert eine lange Lebensdauer.

Diese Wertstoffstation bieten wir individuell für Ihren Standort an. So sind aktuell über 250 unterschiedliche Konfigurationen in beliebigen Farbkonzepten erhältlich. Mehr Infos rund um den Behälter finden Sie im Artikel in unserem Shop: zum Abfalltrenner Multilith 4.0

Recyclingstation Multilith, Wertstoffbehälter, Büro, Reinthal, Abfalltrennung, Mülltrenner, PET, Bechersammler, Alu, Recycling Station, 110l
Recycling vorher / nachher mit der Multilith Station

Wir bedanken uns bei der Psych.ch so für den Auftrag.

Recyclingstation-BBZ-SO, 110lt , Wertstoffbehälter, Entsorgungsbox, Entsorgungsstation, Abfallbehälter, Trennbehälter

Recyclingstation für BBZ-SO

Für den Neubau BBZ SO an der Niklaus Konrad Strasse 5, durften wir die Recyclingstation im Aussenraum liefern.

Um die Recyclingstation dem Raumkonzept anzupassen, bestand der Architekt Herr Walter auf eine Sonderfarbe in RAL 9017 (Verkehrsschwarz). So wurden im Innen- wie auch Aussraum  der Recyclingstation alle Bauteile in dieser Farbe umgesetzt.

Bisherige Lösung

Bisher wurden einzelne Behälter von PET Recycling Schweiz und Igora verwendet welche es nun stimmig zu ersetzen galt.

Recyclingstation, Recyclingbox Edelstahl, Recycling Station 110 Liter, Recycling Behälter Schweiz, Recyclingbehälter PET, Recycling aussen, Recyclinglösung Draussen, BBZ-SO-GR, Swissmade
Abfalltrennung vorher

 

Neue Recyclingstation Multilith 4.0

Neu wird unsere Entsorgungsstation Multilith 4.0 mit 110l PET, 110l Kehricht, 60l Alu sowie einem Ascher ein einheitliches Entsorgungssystem bieten. Dadurch werden alle Wertstoffe einheitlich gesammelt und entsorgt oder wiederverwertet (Kreislaufwirtschaft). Gerade bei Schulen sind PET-Flaschen und Alu-Dosen in enormen Mengen im Einsatz und so macht eine hochwertige Abfalltrennung Sinn.

Recyclingstation, Recycling Stationen Drinnen, Recycling Behälter Büro, Recyclingbox PET, Recyclingstationen Schweiz, Recycling Station Innen, Recyclingbox OFFICE, Recycling Box Schule, BBZ SO-GR
Einheitliche Recyclingstation schafft Übersicht

Diese Station ist im überdeckten Aussenraum aufgestellt und wird Abends in den Vorraum gestellt, so dass ausserhalb der Schulzeiten nicht Anwohner und Passanten ihren Abfall in der öffentlich zugänglichen Entsorgungsstation deponieren können. Daher wurde der Wertstoffbehälter mobil auf Rollen umgesetzt.

Im Innenraum werden Norm Abfalltüten zu 110l oder 60l in konische Innen-Behälter gespannt. Durch die Konizität wird die Tüte bei der Entnahme unten grösser, so dass der Abfall im Sack nach untenfällt und der Sack gut verschlossen werden kann. So fällt nichts daneben und der Reinigungsaufwand sinkt. Durch Längsschlitze am Innenbehälter, entsteht bei der Sackentnahme kein Vakuum, was ein schnelles Handling garantiert.

Da gerade bei dieser Station auch ein Ascher verbaut wurde, werden normalerweise Zigaretten auf den Symbolen ausgedrückt, so dass diese schnell verwüstet sind. Durch die ESG-Glasabdeckung sind jedoch die Symbole auf der unterseite des Glases aufgedruckt so dass diese auch über Jahre schön bleiben. Der gesammte Behälter ist aus einzelnen Bauteilen verschraubt, so dass Vandalierte Teile einzeln ausgetauscht werden können. Das Garantiert eine lange Lebensdauer.

Diese Wertstoffstation bieten wir individuell für Ihren Standort an. So sind aktuell über 250 unterschiedliche Konfigurationen in beliebigen Farbkonzepten erhältlich. Mehr Infos rund um den Behälter finden Sie im Artikel in unserem Shop: zum Wertstoffbehälter Multilith 4.0

Wir bedanken uns bei der BBZ Solothurn so wie beim Architekturbüro Stirnimann Architekten in Baden für den Auftrag.

Recyclingstation, Recycling Station Drinnen, Recycling Stationen Büro, Recycling Box PET, Recycling Behälter Schweiz, Recyclingstationen Innen, Abfallbehälter OFFICE, Abfallstation Schule, BBZ SO-GR, 110 Liter
Recyclingstation BBZ in Solothurn